HomePapyrusKontakt - Impressum

Feng Shui

 

 

Didge Collection


 

Derzeit ist ein schönes Sortiment an erstklassigen

Didgeridoos lagernd.


 

Seit mehr als 25 Jahren fasziniert mich die Beschäftigung mit diesem archaischen Instrument. Die Anfangsphase war intensiv und so verbrachte ich oft stundenlang meine Zeit

mit üben und mit dem Finden von Sounds, Tönen und Obertönen.

Da die Zirkularatmung anfangs noch eine rätselhafte Angelegenheit war, begnügte ich mich mit dem "Tönefinden" fast 2 Jahre lang. Dann kam der Impuls, das Atmungsrätsel zu lösen

und erstaunlicherweise klappte dies recht schnell. Obwohl ich nicht gleich verstand wie dies nun genau funktionierte und was da alles gleichzeitig stattfand, war es eine wunderbare Erfahrung.

Die Möglichkeiten und Klangwelten die sich nun eröffnet hatten, machten fast süchtig nach üben und so übe ich bis zum heutigen Tag, jedoch nicht mehr in der damaligen Zeitintensität.

 

Bis heute habe ich an die 200 Didgeridoos selbst hergestellt, quer durch die heimischen Hölzer gebaut und experimentiert, anfangs rein intuitiv gewerkt,

später harmonikale Berechnungen durchgeführt um die ideale Proportion von Länge, Materialstärke und dem Hohlraum der Luftsäule herauszufinden.

Gerade Formen, konische Varianten oder mit extremen Endungen (Bellend) sowie Kombinationen der Formen wurden baulich ausprobiert, um die Klangeigenschaften zu erforschen.

Erkenntnis daraus, jedes Didge hat seinen eigenen Charakter, ist unvergleichbar, gewiße Ähnlichkeiten da und dort aber mehr nicht.

Es sind natürlich auch original australische Exponate in meiner Sammlung (auch Raritäten) die ich gerne betätige.

 

So kam es, dass ich irgendwann begann, Workshops für Anfänger anzubieten und dann kamen noch Bauworkshops

hinzu, es war gerade ein regelrechter Didge - Boom so gegen Ende der 90iger Jahre.

 

Mich faszinierte am Didgeridoo nicht ausschließlich die musikalische Ebene, sondern viel mehr die meditative und spirituelle Wirkkraft dieses Instrumentes,

das eintauchen in diese mystische Dimension, die einerseits eine Tiefe Erdverbundenheit herstellt, andererseits über die reichhaltigen Obertöne das Tor ins Universum offen steht.

So erfuhr ich die heilende Qualität dieses Instrumentes immer wieder, erlebte intensive Erderfahrungen im Schoße von Gaia mit archaischen Bildern aus uralter Zeit und dann wieder

außerkörperliche Reisen in der Weite des Universums.

Dazu gibt es zu sagen, dass diese Erfahrungen immer dann erfolgten, sobald das willentlich beabsichtige Spiel in ein absichtsloses, monotones Blasen und Atmen übergingen.

Nur noch Atem und selbstständiger Rhythmus, einfach - monoton - reduzieret - unkompliziert - Fokus auf die Obertöne gerichtet, mit diesen spielen, ihnen folgen sich tragen lassen, sich einlassen und loslassen.

Das "ich will" wandelt sich zu "ich bin" .............ATEM ...........SEIN.

Dies Beschriebene lässt sich kaum erzwingen, geschieht wenn die Bedingungen gerade passen, welcher Natur diese sind, lässt sich nur im eigenen experimentieren herausfinden.

 

Inspiriert und beeinflusst wurde ich dahingehend sicherlich durch die traditionellen Spielpraktiken der Aborigines, deren Musik ich oft lauschte und noch immer lausche.

 

Eigenartigerweise finden viele Didgeridoo - SpielerInnen in unseren Breiten nur schwer oder gar keinen Zugang zu den wirklich traditionellen Interpretationen der australischen Aborigines.

Zumindest ist dies in meinem Bekanntenkreis so.

 

Von Zeit zu Zeit gebe ich noch Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene zum Besten, dies ist dann auf meiner Homepage angekündigt.

Einzelunterricht ist per Nachfrage und Terminvereinbarung möglich.

Bauworkshops gehören der Vergangenheit.                               Positive Vibrations BRAMAN

 

 

 

 


 

Öffnungszeiten > HOME > Links im Banner anklicken!!

Anfahrtsplan > Kontakte - Impressum > links im Banner anklicken!